Rosenkohleintopf wie Oma es immer gekocht hat!

  • Post author:
  • Post last modified:
  • Reading time:2 mins read

Zutaten

3 Gew√ľrznelke
5 Wacholderbeeren
350 g Kartoffel, mehlig kochend
1 ¬Ĺ kg Suppenfleisch, vom Rind, mager
4 Zwiebeln, mittelgroße
2 Lorbeerblätter
250 g Knollensellerie
350 g Möhre(n)
550 g Rosenkohl
1 Stange/n Lauch, kleine
3 Stängel Liebstöckel
Salz und Pfeffer
1 Bund Majoran, (ersw. gefriergetrockneter)

 

 

Zubereitung

1. Als erstes das Suppenfleisch (ich nehme am liebsten Tafelspitz) waschen, mit 1 1/2 Liter Wasser bedecken und aufkochen. Man kann das Fleisch auch in kochendes Wasser geben, dann bleibt es supersaftig, die Br√ľhe wird aber nicht so kr√§ftig.

Bei wirklich gutem Suppenfleisch geht es auch so. Den Schaum m√∂glichst nicht absch√∂pfen, sondern gut unterr√ľhren.
Die Zwiebeln sch√§len, halbieren und mit den Gew√ľrzzutaten in den Topf geben. Alles dann bei mittlerer Hitze etwa 1,5¬† Stunden sanft k√∂cheln lassen.

2. In der Zwischenzeit Kartoffeln und Sellerie sch√§len, waschen und in grobe W√ľrfel schneiden. Danach die M√∂hren ebenfalls sch√§len, waschen und in Scheiben schneiden. Rosenkohlr√∂schen putzen, waschen und halbieren.

Den Lauch putzen, waschen, in Scheiben schneiden. Liebst√∂ckel waschen, trockensch√ľtteln, fein hacken.
Das Fleisch aus der Br√ľhe nehmen. Die Br√ľhe durchsieben, anschlie√üend nochmals aufkochen.

Probieren sie auch:¬†H√§hnchenbrustfilets mit doppelt K√§se √ľberbacken !

3. Als nachstes das Gem√ľse und den Liebst√∂ckel zur Br√ľhe geben, ca. 15 bis 20 Minuten k√∂cheln.
Inzwischen das Rindfleisch in grobe W√ľrfel schneiden, wieder zur Br√ľhe geben und kurz aufkochen lassen.

4. Jetzt den Eintopf dann mit Salz und Pfeffer kr√§ftig abschmecken. Den Majoran waschen, trockensch√ľtteln, die Bl√§ttchen von den Stielen zupfen und bis auf einige zum Garnieren fein hacken.

Den Rosenkohleintopf in einer schönen Suppenterrine anrichten, mit dem gehackten Majoran bestreuen. Mit den restlichen Majoranblättchen garniert servieren.  Fertig!

Schmökern Sie durch die Videos und finden Sie Ihr liebstes Rezept:

Guten Appetit