Omas Spitzbuben die kann man immer essen!

  • Post author:
  • Post last modified:
  • Reading time:2 mins read

Omas Spitzbuben die kann man immer essen!

Schm├Âkern Sie durch die Videos und finden Sie Ihr liebstes Rezept

Zutaten

1 Ei
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 Zitrone, ungespritzt, die Schale davon
500 g Mehl
150 g Puderzucker
250 g Butter
2 Packung  Vanillezucker
┬Ż Glas Gelee (Johannisbeere)
┬Ż Glas Aprikosenkonfit├╝re
etwas Puderzucker

 

Zubereitung

1. Einfach mal aus den Zutaten von Mehl bis zum Vanillezucker einen M├╝rbeteig kneten, diesen dann gut verpackt ca. 30 Min. k├╝hlen. Dann messerr├╝ckendick ausrollen und mit einem Ausstecher Pl├Ątzchen ausstechen.

2. Diese auf Backpapier legen, dann genauso viele Pl├Ątzchen mit Loch in der Mitte ausstechen. Die Pl├Ątzchen mit Loch auf ein extra Blech geben, sie sind schneller fertig gebacken als die Pl├Ątzchen ohne Loch.

Auf 160┬░C Hei├čluft im vorgeheizten Backofen solange backen, bis sie hellgelb sind. Ausk├╝hlen lassen.

3. Als nachstes die Pl├Ątzchen mit Loch werden mit Puderzucker besiebt. Auf die Pl├Ątzchen ohne Loch kann nun glatt ger├╝hrte Marmelade aufgestrichen werden, nach Belieben rote oder gelbe.

Auch sehr lecker: Amarettomousse eine Sünde im Glas!

4. Dann werden die mit Puderzucker besiebten Pl├Ątzchen auf die bestrichenen gesetzt und so trocknen gelassen, dann kleben sie richtig zusammen und verschieben sich nicht. Fertig!

Diese Menge reicht f├╝r ca. 70 bis 80 St├╝ck. Gut verpackt werden sie sch├Ân m├╝rbe, sie sind lange haltbar.

Guten Appetit